Bienenpatenschaften

eine tolle Geschenkidee, nicht nur zu Weihnachten!

Mit einer Bienenpatenschaft verfolgen Sie die Bienen und die damit zusammenhängenden imkerlichen Arbeiten über ein Jahr hinweg. Das ist vor allem für Naturinteressierte Erwachsene, Kinder und Honigliebhaber ein schönes Geschenk.

Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten, oder zum Valentinstag - damit machen Sie Ihren Lieben eine Freude für ein ganzes Jahr. In diesem Fall erhalten Sie eine attraktive Geschenkurkunde sowie den Honig, die Sie dem Beschenkten überreichen können.

Verschenken Sie eine Bienenpatenschaft!

Für nur 49,- Euro im Jahr (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands) verschenken Sie eine Patenschaft für ein Bienenvolk.
Sie können den Betrag online mit Ihrem PayPal-Konto, per Lastschrift oder per Kreditkarte oder bar
vor Ort bezahlen. Die Bienenpatenschaft endet automatisch nach einem Jahr.

 

Ja, ich möchte eine Bienenpatenschaft verschenken:


Die Bienenpatenschaft ist ein Geschenk für:

Bienenpatenschaft: Unser Honig für unsere Bienenpaten.

Haben Sie Fragen oder Sonderwünsche? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung! Senden Sie uns einfach eine E-Mail an: info(at)bienenpatenschaft.info

Wie funktioniert eine Bienenpatenschaft?

Als Bienenpate erhalten Sie einen Einblick in die faszinierende Welt der Honigbiene und helfen mit Ihrem Beitrag das weltweite Bienensterben aufzuhalten.

Infos zur Bienenpatenschaft »

24 Pflanzen für einen bienenfreundlichen Garten

Ein Bienenfreundlicher Garten ist nicht nur attraktiv für Honigbienen und ihre wilden Verwanten, sondern lockt auch Schmetterlinge und viele Nutzlinge an.

Bienenfreundlicher Garten »

Eine Bienenpatenschaft verschenken

Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten, oder zum Valentinstag - damit machen Sie Ihren Lieben eine Freude für ein ganzes Jahr.

Bienenpatenschaft verschenken »


Organisationen, die sich ebenfalls für den Schutz von Wild- und Honigbienen einsetzen:

NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V. Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) Rettet die Bienen (Greenpeace)